Bewegung und Weg
Grundlagen der Architektur-Wahrnehmung, 2019, p.269-301
2019

Details

Autor(en) / Beteiligte
Grütter, Jörg Kurt
Titel
Bewegung und Weg
Ist Teil von
  • Grundlagen der Architektur-Wahrnehmung, 2019, p.269-301
Erscheinungsort / Verlag
Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden
Erscheinungsjahr
2019
Link zum Volltext
Link-Resolver
Quelle
Alma/SFX Local Collection
Beschreibungen/Notizen
  • Gebäude sind statisch, unbeweglich. Um Raum umfassend erleben zu können muss sich der Betrachter in ihm bewegen können, Architektur verlangt nach Bewegung. Bewegung bedingt Raum, aber auch Zeit und Weg. Weg ist, zusammen mit dem Ort, eines der beiden Grundelemente jeder räumlichen Organisation. Jede Wahrnehmung enthält eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Dynamik, diese ist die Grundlage aller Seherlebnisse. Der Rhythmus bezeichnet eine Wiederholung nach bestimmten Gesetzen. Rhythmus ist eine grundlegende Lebenseigenschaft. Im Verlauf der Zeit erfolgen bauliche Veränderungen. In welchen Zeitabständen solche Veränderungen erfolgreich erfolgen sollen, hängt auch von den bestehenden kulturellen und sozialen Strukturen ab.
Sprache
Deutsch
Identifikatoren
ISBN: 3658267844
ISBN: 9783658267841
doi: 10.1007/978-3-658-26785-8_9
Titel-ID: cdi_springer_books_10_1007_978_3_658_26785_8_9
Format