Details

Autor(en) / Beteiligte
Caspers, Britta;Hallenberger, Dirk;Jung, Werner;Parr, Rolf
Titel
Literatur von unten: Der Werkkreis Literatur der Arbeitswelt
Ist Teil von
  • Ruhrgebietsliteratur seit 1960, 2019, p.135-170
Ort / Verlag
Stuttgart: J.B. Metzler
Erscheinungsjahr
2019
Link-Resolver
Quelle
Alma/SFX Local Collection
Beschreibungen/Notizen
  • Die Entstehung des Werkkreis Literatur der Arbeitswelt ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass eine Reihe von Mitgliedern der Dortmunder Gruppe 61 unzufrieden über die fehlende politische Motivierung bzw. Ausrichtung der Gruppe gewesen ist und zudem eine gewisse Form der Verbürgerlichung samt ästhetischem Konservatismus (das Schielen auf den ‚bürgerlichen‘ Markt) gesehen hat, weswegen sie – darunter Schöfer, ErasmusRunge, Erika oder auch Wallraff, Günter – eine Radikalisierung des gesellschaftspolitischen Anspruchs, aber auch eine Orientierung an Vorstellungen einer kollektiven Literaturproduktion wie -konsumtion eingefordert haben. Mit der Gründung des Werkkreises wird dann auch der endgültige Bruch mit der Gruppe 61 vollzogen.
Sprache
Deutsch
Identifikatoren
ISBN: 3476048675
ISBN: 9783476048677
doi: 10.1007/978-3-476-04868-4_5
Titel-ID: cdi_springer_books_10_1007_978_3_476_04868_4_5
Format