Autor(en)
Bekanntmachung Des Umweltbundesamtes
Titel
Stoffmonographie für N-Methyl-2-pyrrolidon (NMP) und „Human-Biomonitoring“-Werte für die Metaboliten 5-Hydroxy-NMP und 2-Hydroxy-N-methylsuccinimid im Urin von Erwachsenen und Kindern
Teil von
  • Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz, 2015, Vol.58(10), pp.1175-1191
Links zum Volltext
Beschreibungen
1-Methyl-2-pyrrolidon (NMP) wird als Lösemittel für viele technische Anwendungen verwendet. Eine Exposition der Allgemeinbevölkerung kann sich aus der Verwendung als Inhaltsstoff in Farb- und Graffiti-Entfernern ergeben, in Innenräumen auch aus dem Einsatz in Farben sowie in Auslegeware. Wegen fruchtschädigender Wirkungen wird der Einsatz von NMP in Verbraucherprodukten in der EU reglementiert. Für die Ableitung von HBM-Werten sieht die HBM-Kommission die im Tierversuch beobachteten entwicklungstoxischen Effekte bei gleichzeitig schwacher maternal toxischer Wirkung als relevant an. Ausgehend von diesen Befunden wurden für die Metaboliten 5-Hydroxy-NMP und 2-Hydroxy-N-methylsuccinimid HBM-I-Werte von 10 mg/l Urin für Kinder und 15 mg/l für Erwachsene festgelegt. Als HBM-II-Werte wurden 30 mg/l Urin für Kinder und 50 mg/l für Erwachsene bestimmt. Bei der Bewertung von Belastungen ist wegen der ähnlichen Wirkung des strukturanalogen 1-Ethyl-2-pyrrolidon (NEP) die mögliche Mischexposition gegenüber beiden Stoffen zu berücksichtigen. 1-Methyl-pyrrolidone (NMP) is used as a solvent in many technical applications. The general population may be exposed to NMP from the use as ingredient in paint and graffiti remover, indoors also from use in paints and carpeting. Because of developmental toxic effects, the use of NMP in consumer products in the EU is regulated. The developmental effects accompanied by weak maternally toxic effects in animal experiments are considered as the critical effects by the German HBM Commission. Based on these effects, HBM-I values of 10 mg/l urine for children and of 15 mg/l for adults, respectively, were derived for the metabolites 5-Hydroxy-NMP and 2-Hydroxy-N-methylsuccinimide. HBM-II-values were set to 30 mg/l urine for children and 50 mg/l for adults, respectively. Because of similar effects of the structural analogue 1-ethyl-2-pyrrolidone (NEP), the possible mixed exposure to both compounds has to be taken into account when evaluating the total burden.
Format
Sprache(n)
Deutsch
Identifikator(en)
ISSN: 1436-9990
ISSN: 1437-1588
DOI: 10.1007/s00103-015-2217-3
Links zum Inhalt
Schlagwörter
1-Methyl-2-pyrrolidone, NMP, HBM values, Human Biomonitoring, HBM Commission
Systemstelle
Signatur
Die Universität der Informationsgesellschaft