Autor(en)
Bačić, Iva; Rodenhauser, Annika; Kuhfuss, Bernd; Colombi Ciacchi, Lucio
Titel
Forschendes Lernen im Masterstudiengang Systems Engineering – Bausteine erhalten, Bausteine zusammensetzen, Ergebnisse reflektieren
Teil von
  • Forschendes Lernen als Studiengangsprofil, 2020-07-02, p.285-300
Ort / Verlag
Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden
Links zum Volltext
Quelle
Springer Sozialwissenschaften und Recht eBooks 2020 - German Language
Beschreibungen
Ingenieur*innen arbeiten zunehmend in heterogenen Teams vieler Fachdisziplinen und sollen die Kompetenz besitzen, komplexe technische Produkte und Systeme in ihrer Gesamtheit betrachten zu können. Diese Befähigung können Studierende der Universität Bremen im Masterstudiengang Systems Engineering, der von den Fachbereichen 1 (Physik & Elektrotechnik), 3 (Mathematik & Informatik) und 4 (Produktionstechnik – Maschinenbau & Verfahrenstechnik) getragen wird, erlangen. Dieser Studiengang bietet optimale Möglichkeiten für den Einsatz des Konzepts des „Forschenden Lernens“ als auch zur Einbindung der Studierenden in die universitäre Forschung der drei beteiligten Fachbereiche. Um die Forschung und Lehre stärker zu verzahnen, werden gegenwärtig einige curriculare Änderungen vorgenommen. Einerseits sollen Kompetenzen der Forschungsdurchführung vermittelt werden, andererseits soll den Studierenden die Möglichkeit geboten werden, über das gesamte Studium hinweg an Forschungsprojekten mitzuwirken. Zur curricularen Unterstützung dieses Konzepts fungieren die neuen, eigens dafür konzipierte Module Forschungsgrundlagen und Forschungsprojekt. Darüber hinaus soll im Modul Masterarbeit die Ausarbeitung der erworbenen Forschungsergebnisse in Publikationsform erfolgen.
Format
Sprache(n)
Deutsch
Identifikator(en)
ISBN: 9783658288242
ISBN: 3658288248
ISBN: 3658288256
ISBN: 9783658288259
DOI: 10.1007/978-3-658-28825-9
Links zum Inhalt
Schlagwörter
Berufsbezug, Forschungsprojekt, Ingenieurwissenschaften, Masterstudiengang, Wissenschaftliches Arbeiten
Systemstelle
Signatur

Weiterführende Literatur

Empfehlungen zum selben Thema automatisch vorgeschlagen von bX
Die Universität der Informationsgesellschaft