Titel
Computergestützte Qualifizierung von Sprache und Beruf in Jugendgemeinschaftswerken (JGW)
Ort / Verlag
Stuttgart: BAG EJSA
Erscheinungsjahr
2003
Links zum Volltext
Beschreibungen
Die gesellschaftlichen und politischen Anforderungen an die Beratungsstellen für junge MigrantInnen in Bezug auf die IT-Kompetenz wachsen. Wichtig ist, und das bestätigt die Medienanalyse 2001 der BAT, die PISA-Studie und der 11. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung, dass die Ursache der digitalen Spaltung ein strukturelles Problem ist und keines, das den jungen MigrantInnen oder der sich engagierenden Jugendsozialarbeit zuzuschreiben ist. Die Studie der Initiative D 21 und die Ergänzungen des BAT fordern Englischunterricht ab der Grundschule. Die unzureichenden Englischkenntnisse können zusätzlich zu fehlender Medienkompetenz führen, da viele Internetprogramme und Internetforen in Englisch erstellt genutzt werden. Für die JGW könnte dies bedeuten, dass sie nicht nur Deutschsprachkurse sondern auch Englischsprachkurse anbieten müssen. (DIPF/Orig.).
Format
Sprache(n)
Deutsch
Identifikator(en)

Weiterführende Literatur

Empfehlungen zum selben Thema automatisch vorgeschlagen von bX
Die Universität der Informationsgesellschaft