Titel
Der geteilte deutsche Sport: Tagung der dvs-Sektion Sportgeschichte vom 24.-26. März 1995 in Potsdam
Ort / Verlag
Köln: Verl. Sport u. Buch, Ed. Strauß
Erscheinungsjahr
1997
Links zum Volltext
Beschreibungen
"Während der Jahrestagung der dvs-Sektion Sportgeschichte 1995 wurde ein breites Spektrum an Arbeitsergebnissen zur Sozial- und Zeitgeschichte des Sports in Deutschland präsentiert, u. a. aus zwei vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft geförderten Forschungsprojekten. In diesem Band finden sich folgende Abhandlungen: Aus der Zeit vor 1945 werden die Sportkonzepte der Arbeiterbewegung dargestellt. In der Nachkriegszeit geht es um den Versuch der Nutzung des Sports als Mittel der 'Umerziehung' der Deutschen und die Aktivitäten Carl Diems, u. a. bei der Gründung der 'Deutschen Olympischen Gesellschaft'. Der Zugang zu den Archiv-Beständen des DDR-Sports bildet einen Schwerpunkt. Hier geht es um die Perspektiven der DDR-Forschung und die 'Gesellschaft zur Förderung des Olympischen Gedankens'. Die Ausspähung des westdeutschen Sport durch das Ministerium für Staatssicherheit (mit der Stellungnahme eines Zeitzeugen) sowie der Wert von Stasi-Unterlagen als Reserve-Archiv des DDR-Sports gehören zu diesem Abschnitt, ebenso wie die Entwicklung des Basketballsports in der DDR und die Sportbeziehung zu Polen." (Autorenreferat).

Weiterführende Literatur

Empfehlungen zum selben Thema automatisch vorgeschlagen von bX
Die Universität der Informationsgesellschaft