Details

Autor(en) / Beteiligte
Siebert, O.
Titel
Verfahren bei Genehmigung und Überwachung der Bauten
Ist Teil von
  • Bautechnische Regeln und Grundsätze, p.1-24
Erscheinungsort / Verlag
Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg
Link zum Volltext
Link-Resolver
Quelle
Alma/SFX Local Collection
Beschreibungen/Notizen
  • Die baupolizeiliche Genehmigung ist in nachstehenden Fällen erforderlich:1) Zu jedem Neubau eines Gebäudes oder eines größeren Gebäudeteiles Vorbauten, An- und Aufbauten u. f. m.), mie auch zur Errichtung von Bauwerken, die im Verhältnis zu ihrer Höhe eine geringe Grundfläche haben. — Zur Herstellung von Feuerungs-anlagen. — Zur Herstellung von Licht-, Lüftungs- und Aufzugs-schachten. — Zur Anlegung von Öffnungen in Gebäudewänden, und zwar; in Umfassungswänden an der Strage; in Umfassungswänden, bei welchen nachbarliche Verhältnisse in Betracht kommen; in Brand-mauern; in allen Fällen, wo zur Überdeckung der Öffnungen Mauerbogen von größerer Spannweite ober Eisenkonstruktionen ange­wendet werben. — Zu Einfriedigungen an der Straße. — Zur Einrichtung von Abortanlagen, Wafferzuleitungs- und Entwäfferungs-anlagen. — Zur Herstellung elektrischer Starkstromanlagen sowie zur Anbringung von Blitzableitungen. — Zur Aufstellung von Bauzäunen und Baugerüften an der Strage. — Zur Veränderung bestehender Anlagen, wenn tragende oder durch Seitendruck be­anspruchte Konstruktionsteile oder Feuerungsanlagen davon betroffen werden oder wenn die Gebäudeanficht an der Strage verändert wird. — Zur Änderung des Gebrauchszweckes eines Gebäubes oder eines Raumes, wenn Benutzungs- oder Betriebsvorschriften dabei zu beachten sind.
Sprache
Deutsch
Identifikatoren
ISBN: 3642519156
ISBN: 9783642519154
doi: 10.1007/978-3-642-51977-2_1
Titel-ID: cdi_springer_books_10_1007_978_3_642_51977_2_1
Format